Magazin

Konflikte im Team – Probleme in der Pflege lösen

Zeit zum Lesen: 2 min.

Pflegeberufe: So entstehen Konflikte im Team

Pflegeberufe sind anfällig für Konflikte, da Pflegerinnen und Pfleger oft unter Druck stehen und eine große Verantwortung tragen. Wo viele Menschen unter Stress zusammenarbeiten, sinkt häufig die Bereitschaft, zu kommunizieren und sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen. Übermüdete und überlastete Mitarbeitende können außerdem gereizt reagieren. Ausgeprägte Hierarchien, Meinungsverschiedenheiten und Missverständnisse tun ihr Übriges. 

Diese Arten von Team-Konflikten können in der Pflege auftreten:

  • organisatorische Probleme (z. B. bei der Dienst- oder Urlaubsplanung)
  • hierarchische Konflikte (z. B. durch mangelnde Kommunikation oder fehlende Wertschätzung in der Pflege)
  • ethische Fragen (z. B. bei der Verantwortung für einen Patienten)
  • interkulturelle Konflikte (z. B. durch sprachliche Barrieren oder unterschiedliche Lebensweisen)
  • persönliche, zwischenmenschliche Konflikte

Konflikte im Team bearbeiten: So lösen Sie Probleme Schritt für Schritt

Wenn Sie als verantwortliche Person oder als Führungskraft ein Problem in Ihrem Team erkennen, sollten Sie folgende Schritte der Konfliktlösung durchführen:

  1. Identifizieren Sie alle Personen, die am Konflikt beteiligt sind.
  2. Organisieren Sie ein Gespräch mit allen Konfliktparteien und stellen Sie zielführende Fragen, um die Situation zu analysieren.
  3. Sprechen Sie mit den Beteiligten einzeln darüber.
  4. Handeln Sie Vereinbarungen aus und setzen Sie diese um.
  5. Binden Sie bei schweren Konflikten die Chefetage mit ein, um Lösungen konsequent durchzusetzen.

Außerdem sollten Sie die möglichen Ursachen eines Konflikts genauer unter die Lupe nehmen. Eventuell liegt einem einfachen Streit ein größeres Problem zugrunde, beispielsweise Überforderung oder mangelnde Wertschätzung. Versuchen Sie als Teamleitung, diese Krisenherde möglichst aufzulösen, damit kleinere Konflikte gar nicht erst entstehen.

Konflikte vermeiden: Das können Sie als Teamleitung tun

Sie leiten ein Pflegeteam und möchten ein angenehmes Arbeitsumfeld schaffen, in dem Konflikte ohne Frust geklärt werden? Diese Tipps helfen Führungskräften weiter:

  • Behalten Sie Ihr Team im Blick, um Konflikte frühzeitig zu erkennen.
  • Zeigen Sie Emotionen offen und signalisieren Sie so Ihren Mitarbeitenden, dass sie das auch tun dürfen.
  • Kommunizieren Sie ehrlich und ohne Beleidigungen.

Konflikte im Team können auch positiv sein

In diesem Artikel haben Sie erfahren, wie Sie Konflikte im Team bearbeiten und vermeiden können. Schließlich stellen zwischenmenschliche Probleme im Arbeitsalltag eine starke Beeinträchtigung dar. Doch sie können auch ihr Gutes haben. Sie gehören zur Teamarbeit und zeigen Missstände auf. Werden Konflikte erfolgreich gelöst, helfen sie uns, neue Perspektiven einzunehmen und noch besser zusammenzuarbeiten.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Magazin

Burnout in der Pflege: Tipps zu Prävention & Selbstfürsorge

Mehr erfahren
Magazin

Stress in der Pflege – wie der Arbeitsalltag wieder funktioniert

Mehr erfahren
Magazin

Kultursensible Pflege: Was sie ausmacht & warum sie so wichtig ist

Mehr erfahren
Magazin

Burnout in der Pflege: Tipps zu Prävention & Selbstfürsorge

Mehr erfahren
Magazin

Stress in der Pflege – wie der Arbeitsalltag wieder funktioniert

Mehr erfahren
Magazin

Kultursensible Pflege: Was sie ausmacht & warum sie so wichtig ist

Mehr erfahren